Kundenlogin

Loggen sie sich mit Ihrer E-Mail oder Kundennummer und Postleitzahl ein.

Gleich anmelden und Ihre Bestellung aufgeben.

Neu hier?

Bei Interesse an eismann melden wir uns gerne bei Ihnen.

Über das Feld Direktbestellung können Sie ganz bequem ihre Wunschprodukte über die Eingabe der Artikel-Nr. direkt in ihren Warenkorb legen. Falls gewünscht, können Sie im Warenkorb noch die Stückzahl der Produkte anpassen.

Mein Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
Dieses Produkt hat Ihr Eismann immer dabei!

Dieses Produkt hat Ihr Eismann immer dabei!

Vorbestellbar für den Zeitraum:
15.02.2016 bis 17.04.2017

Evtl. Sonderpreise entnehmen Sie bitte der jeweils gültigen Verkaufsunterlage (eismann aktuell, Katalog).

Alaska-Seelachsfilet in Knusperpanade

Art.-Nr. 6077

800 g 10,95 €
13,69 € je 1000g

Unsere Knusper-Einladung: Saftiges Alaska-Seelachsfilet, ohne Haut und praktisch grätenfrei, in Filetform gefertigt, umhüllt von einer krossen Panade.

  • Eismann Qualitaet

Kundenbewertung

Anzahl der Kundenbewertungen: 237

Oberunterhitze

Oberunterhitze

Den Backofen auf 220° vorheizen. Die tiefgefrorenen Alaska-Seelachsfilets in Knusperpanade aus der Verpackung nehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20- 25 Minuten zubereiten.

Umluft

Umluft

Den Backofen auf 180° vorheizen. Die tiefgefrorenen Alaska-Seelachsfilets in Knusperpanade aus der Verpackung nehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20- 25 Minuten zubereiten.

Bratpfanne

Bratpfanne

In einer Pfanne etwas Fett erhitzen und die tiefgefrorenen Alaska-Seelachsfilets in Knusperpanade bei mittlerer Hitze ca. 8- 10 Minuten braten. Während der Zubereitung mehrmals vorsichtig wenden.

Durchschnittliche Nährwerte pro 100g oder benutzen sie den Nährwertrechner:
Der Inhalt einer Verpackung entspricht insgesamt 5 Portionen.

in g

Durchschnittliche Nährwerte Gewicht 100g pro Portion
(entspricht 160g)
%* pro Portion
Brennwert (kJ) 837 1.338 --
Brennwert (kcal) 199,6 319,2 16 %
Fett (g) 9,0 14,4 21 %
davon gesättigte Fettsäuren (g) 1,2 1,9 9,5 %
Kohlenhydrate (g) 15,4 24,6 9,5 %
davon Zucker (g) 2,3 3,7 4,1 %
Ballaststoffe (g) 0,9 1,4 --
Eiweiß (g) 13,8 22,1 44 %
Salz (g) 1,0 1,5 25 %
Natrium (g) 0,381 0,610 --
Broteinheiten (BE) 1,3 2,1 --
Eine Broteinheit entspricht (g) 76,9 -- --
Wichtiger Hinweis:

Unterschiede zwischen den Angaben im Internet und der Verpackung sind möglich. Maßgeblich sind immer die Angaben auf der Verpackung.

* Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen.

Alaska-Seelachsfilet (68%) (Theragra chalcogramma), Weizenmehl, Rapsöl, Stärke (mit Weizen), Speisesalz, Hefe, Maismehl, Wasser, Dextrose, Magermilchpulver, Backtriebmittel (Diphosphate, Natriumcarbonate)

Wichtiger Hinweis:

Unterschiede zwischen den Angaben im Internet und der Verpackung sind möglich. Maßgeblich sind immer die Angaben auf der Verpackung.

  Allergene Zutat Allergene Spur
Glutenhaltige Getreide Ja Nein
Krebstiere Nein Nein
(Hühner-) Eier Nein Nein
Fisch Ja Nein
Erdnuss Nein Nein
Sojabohnen Nein Nein
Milch- und Milchprodukte (incl. Laktose) Ja Nein
Schalenfrüchte Nein Nein
Sellerie Nein Nein
Senf Nein Nein
Sesamsamen Nein Nein
Sulfit in Konz. > 10 mg (So2) / kg Nein Nein
Lupine Nein Nein
Weichtiere Nein Nein
Wichtiger Hinweis:

Unterschiede zwischen den Angaben im Internet und der Verpackung sind möglich. Maßgeblich sind immer die Angaben auf der Verpackung.

Verkehrsbezeichnung

Tiefgefroren Alaska-Seelachs-Portionsfilet, praktisch grätenfrei, aus Blöcken geschnitten, in Filetform gefertigt, aus Fischstücken zusammengefügt, paniert, vorgebraten.

Hinweis zur Aufbewahrung

Bei – 18°C mindestens haltbar bis Ende: siehe Verpackung. Nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren!

Zusatzhinweis

Nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren!

Fanggebiet / Herkunft

Alaska-Seelachs gefangen im Pazifischen Ozean

Zubereitungstipps von unseren Kunden

(23.03.2016) Tipp eingesendet von Margot Muß (Neustadt)

Die Zubereitung im Backofen klappt bei mir leider nicht, da wird mir der Fisch zu labberig. Was ich allerdings mache, ihn für ca. 5 Minuten darein stellen um das Innere etwas anzutauen, ansonsten brate ich ihn in der Pfanne.


Eigenen Zubereitungstipp einsenden